Bitte hier unterschreiben!

Während ich mich im letzten Post noch gegen die Weiterverbreitung von Briefen gewehrt habe, habe ich nun selbst ein Anliegen, von dem ich wünsche, dass es um die Welt geht und kräftig Zustimmung sammelt. Man mag mir nun vorwerfen, mein Verhalten sei inkongruent und liegt damit völlig richtig. Wer diesen Blog schon länger liest, weiß das. Also tut nicht so, als hätte ich euch nicht gewarnt. Und nun zur (guten) Sache:

Gefordert ist eure Partizipation, mit kleinstmöglichem Aufwand – ihr müsst nämlich fast gar nichts machen und helft dennoch. Eine Freundin hat eine Online-Petition für ein seriöses und wichtiges anliegen an mich weitergeleitet. Das es hier mal um was seriöses geht ist durchaus unerwartet, das habt ihr nicht geahnt, nicht wahr? Aber da ich als Allergikerin, Unverträglichkeiterin und Schilddrüse-ex-und-hopp-Betroffene vom Anliegen meiner Freundin gleich mehrfach betroffen bin, habe ich unterschrieben und zwar dafür, dass es mehr niedergelassene, kassenärztlich tätige Endokrinologen gibt. Zu meinem Endokrinologen muss ich nämlich über eine Stunde fahren, und das obwohl ich in einer Großstadt lebe. Und bevor ich mich auf den Weg machen kann, muss ich mindestens 3 Wochen auf einen Termin warten. Gäbe es sie nicht oder würde ich mich nicht auf den Weg machen, läge ich den ganzen Tag nur depressiv und kraftlos im Bett. 

Warum braucht man dafür eine Petition? Weil es ein strukturelles Problem ist, das beschreibt die Initiatorin der Petition am Besten in ihrem eigenen Kommentar auf der Petitionsseite, ich copy-paste mal einen Auszug:

„Die Petition ist mir wichtig, weil ich als Endokrinologin derzeit hauptsächlich Privatpatienten behandele, weil mir eine Kassenzulassung fehlt. Ich möchte gerne auch Kassenpatienten versorgen. Hier gibt es keine Zulassungsmöglichkeiten, obwohl wir in Deutschland unterversorgt sind mit ca. 500 niedergelassenen Endokrinologen. In Italien und Frankreich sind es jeweils ca 3000!“

 

Ausführlicher gibt das ganze hier: Petition

Und dort könnt ihr auch direkt unterschrieben, die Infos teilen und gerne, gerne weiterschicken! Vielen vielen Dank und frohe, gesunde Ostertage!

2 Gedanken zu “Bitte hier unterschreiben!

  1. Selbst hier, in meinem 260000 Seelen-Städtchen haben wir eine sehr kompetente Endokrinologin, der ich übrigens für eine ausgezeichnete Behandlung und Begleitung äusserst dankbar bin. Die einschränkungen durch die Gesundheitsreformen in BRD sind, so scheint es mir aus der Ferne betrachtet, schon drastisch! Viel Glück bei der Petition! Gruss aus Mexiko

  2. als mitbetroffene KANN ich das nur unterschreiben.
    obwohl ich mich nicht allzu weit aus dem fenster hängen möchte: ich bin in max. 20 min bei meiner endokrinologin, welche eine sehr kompetente ist und als fachfrau schon so einige fernsehauftritte hatte …
    … muss dann dort allerdings noch über anderthalb stunden warten. und einen termin bekomme ich frühestens in 3 monaten. dafür werden neue patienten schon seit jahren nicht mehr angenommen. aber zumindest sind die Schwestern dort auch recht unfreundlich ….

    also alles easy – oder?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s