Mitten im Kühlschrank

Willkommen liebe Leserinnen und Leser, zur ersten Folge einer neuen Serie, ach was, Serie? Einer neunen Ära!! Und ihr seid Live dabei! In Zartbitterdenken’s Kühlschrank!

Öffnen wir die Tür und glotzen voller Erwartungen und ins Kühle:

Aha. .hmmm…Aha…hm,hm…ja…ach…HA!…hm…Aha…

Seeeehr interessant. Zartbitterdenken scheint eine Hektikerin, mit Tendenz zum Selberkochen zu sein, die sich an Beladungsanweisungen hält. Milchspeisen oben, Fleisch drunter und Gemüse ganz unten. Vorbildlich. Die Tomaten und das Gemüse unten sind aber nicht ausgepackt, sondern einfach schnell in den Kühlschrank geschmissen, IN der Folie! Da kam jemand vom Einkaufen nach Hause und wollte einfach alles schnell schnell verstauen. Vermutlich um sich angenehmen Dingen zu widmen. Angenehme Dinge, wie der Inhalt des Glases ganz oben, in der zweiten Reihe, hinter dem ganzen Selbstverpackten. Keine Ahnung, was das weiße Zeug ist. Jogurt? Aber der steht ja eine Etage tiefer und in der Tür. Pudding vielleicht? Dafür ist das Selbstverpackte dann doch zu hell. Koks vielleicht? Koks wäre möglich. 2-3 Becher für den Hausgebrauch…

Das fast-geleerte in der zweiten Reihe muss aber was Gutes sein. Versteckt und ganz oben, aber doch fast leer. Snacks stehen normalerweise in erster Reihe, man will ja schnell rankommen. Will man nicht, dass Andere auch davon Naschen, stellt man es weiter nach hinten. Könnte es selbstgemachte Marmelade sein? Irgendwie ist es zu dünnflüssig für Marmelade. Tomatensaft. Hm…Tomatenzeugs steht ja eine Reihe tiefer schon. Wär auch heller. So dunkel und doch klebrig, organisch…Blut vielleicht?

Blut des Typen, dem du das Koks abgenommen hast (!!)? Da ist auch noch was Illuminiertes rechts oben in der Ecke. Was ist denn…? Was…Was ist??? Eine Niere (!) vielleicht?? Blut… und Koks und eine Niere…ähm…Zartbitter, Zartbitter, ich glaub ich muss mal kurz….Was?….Ja, klar, nee ich guck weiter…. Hm…mit dem Rücken zu dir… Oh verdammt….Könnte ich aus dem Hack ein SOS formen??…Was? Nein, ich hab nichts gesagt…schööööner Kühlschrank! Ganz toll! Wahnsinn! Was? Nein, ich hab dich nicht wahnsinnig genannt…Nein, was?

Sprechen wir doch lieber weiter über den Kühlschrank. Lächeln, Immerabgelenkt, einfach lächeln. Der Kühlschrank!! Ja ein wunderbares Ding!! Und so aufgeräumt! Ja wirklich, ganz wunderbar! Und die Kokosmilch von Alnatura, die hab ich auch … und ähm…was haben wir denn hier noch, in der Tür. Einen Flachmann. Ja siehste Zartbitterlein, wollen wir nicht erstmal ein Schlückchen nehmen? Ja und Holundersirup mit Sekt wär auch noch schön. Ja hol schon mal die Gläser. HILFE!! HILFE!!!! Das ist definitiv ne Niere…und Blut….Das verpackte Gemüse kommt gar nicht von der Hektik, sondern ist Alibi!!!…oh verdammt…sie kommt zurück! Und ich steh immer noch vor der Kühlschranktür. Sind das im dem Glas da AUGEN??? ….. Oliven meinte ich, Zarbitter. Oliven. Ja, die find ich auch toll. Nicht hingucken, nicht hingucken, Immerabgelenkt, einfach lächeln und langsam vom Kühlschrank wegbewegen….in kleinen Schritten.

Noch nicht fertig? Ja..ähmm..Ich hab da noch…ja, nee, natürlich ist Nichts wichtiger. Ja, ähm ein Fazit. Hm…ausgewogene Ernäherung. Milch, Jogurt, Gemüse, Organgensaft, Fleisch und Tunfisch. Das hält jung und fit….und heißt sie kann mich vermutlich locker einholen, wenn ich jetzt mit einem Sprint zur Tür die Flucht versuche.
Ob ich was von dem Tiefkühlkuchen da in der zweiten Reihe möchte? Achja, leider kein Gluten. Sorry. Aber danke. Du ich MUSS jetzt auch. Ich…Ich…

… Das ist garantiert Blut (!!!). Und das Glas ist fast leer. Das heißt sie braucht neues. Ich…ja, ich…ähm…LAAUUFTTT!!!!!

Ich guck NIEEEE wieder in fremde Kühlschranke. HIILLLLFEEE!!!

9 Gedanken zu “Mitten im Kühlschrank

    • Es wird wohl in Kürze eine kleine Ausstellung fremder Kühlschränke auf meinem Blog geben, die dann frei von den Besuchern interpretiert werden darf…schick mir gerne also auch ein Bild. info@brand-satz.de

      Vom Selbst-Interpretieren bin ich aktuell ein wenig abgeschreckt, aber sicher gibt es noch spannende Diskussionen zum Thema. 🙂

  1. tolle Gedanken zum Kühlschrank, ich gebe zu, ich weiß oft nicht, was da drinn ist, das darf ich meiner Frau überlassen, ist einfach, ich weiß, aber schön, alles Gute, KLaus

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s