Skurril-sexuelle Mitfahrgelegenheit

Es gibt ja die exotischsten Örtchen für das Ausleben intimer Zweisamkeit, aber die Rolltreppe, auch Rollsteig oder Fahrtreppe genannt – ja genau, das Ding, dass uns in Einkaufszentren in die obere oder untere Etage befördert, ganz automatisch, während wir vor uns hin rollen und durchrechnen, wie weit wir schon im Dispo sind – hatte ich hierfür bisher nicht auf dem Schirm. Im Gegensatz zum Fahrstuhl, der als Rammelräumchen schon so etabliert ist, dass selbst in Nachmittagssoaps kein alternativer Handlungsstrang mehr aufgerollt wird, wenn zwei Charaktere an genannte Ort „stecken bleiben“.

Aber die Sexifizierung der Rolltreppe ist ein mir neues Phänomen. Dennoch ist Rolltreppensex der zweitstärkste Suchbegriff des letzten Monats, knapp nach Freiporno, der Wissenshungrige auf immerabgelenkt.de brachte. Weil mir darum nun das Bild dieser sich ständig weiterbewegende Koitus-Skurrilität im Kopf rauf und runter ging, bin ich der Sache mal nachgegangen.

Meine These A dabei war: „Rolltreppensex geht nicht, weil zu kurz; die Treppe mein ich. War doch klar, oder?“ Doch These A wurde widerlegt. Eine Fahrt dauert ja nur ein paar Minuten, so dachte ich. Moment mal, ein paar Minuten? Dann ging da also doch was? Auf der rollenden Treppe?

Die Längste ihrer Art gibt’s in Moskau, am Park Pobedy, habe ich rausgefunden. 740 Stufen, 126 Meter, die man in drei Minuten nach oben fährt oder nach unten; wenn man denn wirklich sooo faul ist, dass man auch zum Runterkommen mechanische Hilfe braucht…aber mal ehrlich, in dem Fall ist Rolltreppensex sicher nichts für dich. Das scheint schon eher eine sportliche Praktik zu werden. Und drei Minuten ist nun auch nichts für gemütliches Rumgeschaukel, wenn man kommen will, bevor man oben ankommt.

Rollentreppenrammelei mit Vorspiel hingegen verspricht denn wohl eher der Mid-Level-Escalator in Hong-Kong. Man muss zwar zwischendurch umsteigen und einige Schritte gehen, aber insgesamt soll man 20 Minuten unterwegs sein. 20 MINUTEN!! Zwanzig! Ich hoffe da spielt im Hintergrund nicht dieselbe öde Kaufhausmusik, die man sonst von Rolltreppen kennt. Das wäre wirklich ein Lustkiller.

Aber apropos Lustkiller, wenn nun auch bewiesen sein mag, dass es zeitlich möglich ist, so rein theoretisch, ist doch These B immer noch zu be- oder widerlegen: „Das Problem mit den Zuschauern und Zuschauerinnen.“ Rolltreppensex klingt nach Publikumssex. Den Stoppknopf zu drücken, hat hier nicht die gleiche Wirkung wie im Fahrstuhl. Man ist dann nicht unter sich. Amourös-motivierte Passagiere benötigen also neben einem guten Zeitmanagement vor allem einen ausgeprägten Hang zum Exhibitionismus. FKK-Rolltreppen habe ich während meiner Recherche nicht finden können.

Vielleicht geht meine Analyse aber auch in die völlig falsche Richtung. Vielleicht ist Rolltreppe gar keine lokale Angabe, sondern eine Stellung. Wie man eben auch von Reiter, Missionar, Löffeln … und was sagt man denn noch so? …Und schon bin ich auf eine Vielzahl sexueller Positionsbenennungen gestoßen, die Rolltreppensex wie ein Gänseblümchen im Dschungel erscheinen lassen. Patronengurt?! Hausnummer??? Brückenpfeiler???? Schmetterling?!? Waffeleisen…Wa? Waffel.Eisen????? Wisst ihr was, vergessen wir doch einfach die Rolltreppe und gehen zu Fuß die Best-Of-Liste meiner weiteren Blogsuchworte der letzten Wochen ab:

facebook beziehungsstatus heimlich ändern
handgemachter porno
flirtsignalen
verliebt auf facebook
hypnose jungs
mitteilungsbedürfnis smartphone
ständig abgelenkt
ich bin kompliziert
warum ist lieben so kompliziert
fickende männer und frauen
sekretärinnenwitze
amazon männchen selber basteln
planet liebe betrunken
nackt aber mit brille

Ein Gedanke zu “Skurril-sexuelle Mitfahrgelegenheit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s