Buuuuhh für die Leipziger Buchmesse

Ich liebe Bücher! Bücher sind Schätze! Auch wenn sie heute als Massenware schnell und einfach gedruckt werden, ist doch jeder Buchstabe irgendwie noch aufwendige Handarbeit und darum ganz ganz wertvoll! Meine Beziehungen zu Leseinhalten sind wie die zu Menschen. Ich verliebe mich regelmäßig in Geschichten, mit jeder Seite ein bisschen mehr. Wenn ich das Ende des Buches erreiche, bricht ein Stückchen von meinem Herzen ab, weil ich diese schöne Welt damit verlassen muss. Wenn mich Bücher enttäuschen, verweigere ich ihnen jegliche Aufmerksamkeit und lese einfach nicht weiter.  

Ja, ja, ja, es gibt Menschen, die MÜSSEN jedes Buch zu Ende lesen, egal wie scheiße es ist, aber dazu gehöre ich nicht. Für mein Erstlingswerk in Progress wünsche ich mir aber ganz viele solche tollen Leser und Leserinnen! Ich bewundere eurer Commitment, eure Ausdauer, eure Hingabe! Und schleime euch gleich weiter voll, aber erst einmal zur Buchmesse in „Leipzsch“.

Als angehende Autorin fand ich es angemessen mich da auch mal rumzutreiben und frage mich bis heute: Wie kann Belletristik nur so trist sein? Die Leipziger Buchmesse war die fadeste Veranstaltung so far für dieses Jahr! Äscht!!! Männer mit schwarzen Polo-Shirts und schwarzes Jacketts sowie schwarzen Jeans und grauen Lederschuhen standen neben Regalen mit bunten Buchcovern. Bunten Buchcovern, wie sie auch in jeder Buchhandlung stehen. Ein gutes Buch hat auf mich dieselbe Wirkung wie pharmazeutische Nicht-für-den-Genuß-gedachte-Mittel, aber auf der Leipziger Buchmesse wollten bei mir einfach keine Rauschzustände einsetzen. Vielleicht hab ich auch das Schild verpasst auf dem stand „Enthusiasmus bitte vor betreten der Messe am Eingang abgeben“. Nicht ein Staubkorn der Märchenwelten, der Wunderwelten, Skurrilitäten, überraschenden Wendungen, die ich an Büchern so LIEBE (!!!) hatte sich hierin verirrt.

Man hört ja öfter davon, dass die Buchindustrie angesichts der digitalen Revolution nicht grad happy ist. Vielleicht war die Messe also eher ein Raum um diese Depressionen zuzulassen und zu teilen, ein Ort zum gemeinsamen Heulen und Trauern. Alles in allem machte das ganze den Eindruck, als fühlte sich jeder in der falschen Story. Von dieser Atmosphäre nicht gerade angeregt, fehlte auch mir die Fähigkeit Begeisterung zu heucheln und so blieben auch meine Annährungen an Verlagsleute allgemein angepasst. Die Technologieaversion nahm ich ihnen doch persönlich.

Darum, liebe zukünftige Leserinnen und Leser meiner angekündigten Abhandlung, wird es meine hoffentlich bald vollendeten Geschichten in Alternativer Form geben. Ich tüftle gerade an den Details. Aber forms follows content gerecht ist eine ebook-Variante obligatorisch und Druckertinte müsste auch ohne Buchpreisbindung finanzierbar sein. Denn die Buchpreisbindung war das Floß, an das sich die Männer auf der Messe klammerten. Vermutlich weil sie über sie ihre hässlichen schwarze Poloshirts refinanzieren.  Ich möchte kein Zahnrad in dieser Wertschöpfungskette sein. Nein, danke. Ich unterstütze vieles, aber DAS nicht. Poloshirts sind die Grenze!! Da hört der Spaß auf!

Ich hab mich schlau gemacht und eine ISBN ist billig. Einen Lektor/eine Lektorin benötige ich noch und ein bisschen Kohle für eine erste gedruckte Auflage und für einen schicken Kugelschreiber, damit ich was zum Signieren habe. Der Plan wächst noch, genau wie das Buch (knapp 100 Buchseiten stehen bisher ohne Punkt und Komma). Fortsetzung folgt…

 

2 Gedanken zu “Buuuuhh für die Leipziger Buchmesse

    • Danke, dass ist lieb von dir. Erstmal steht ja noch das Schreiben an. Wie das Resultat dann an die Leserinnen und Leser kommt, kann ich mir bis es fertig ist noch überlegen. Aber ich favorisiere alternative Publikationswege sehr….vielleicht lass ich es einfach auf T-Shirts drucken. Ein Kapitel pro Shirt und dann gibt’s nur Gruppenlesungen an großen öffentlichen Plätzen. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s