Ich hätte gerne einmal die große Liebe. Aber vegetarisch und bitte To-Go, oder können Sie das liefern? Was so teuer?

Das Bloggen holt mich ein. Auch in der realen Welt. Egal wie schnell ich versuche davon zu laufen. Oder zu radeln, wie in diesem Fall. Denn just heute Morgen  lieferte mir ein Kärtchen, in meinem Fahrradkörbchen, eine Erinnerungen und Inspiration zum Bloggen. Erst hielt ich es noch für eine dieser Visitenkarten, wie man sie an schicken Autos stecken sieht, weil es wohl tatsächlich Leute gibt, die denken, die Besitzer eines Porsches wollten den gerne für lau verscherbeln. Thou shall know thy Zielgruppe, meine lieben Autoschieber! Aber nein, mein Rad wollte keiner, sondern ich war die begehrte Ware. Tatsache! Auf der Karte im Körbchen stand: „Diese Anmache ist so flach wie diese Karte!“ Und ich stand da, irritiert und genervt, aber angespornt genug von dieser offensichtlich offensiven Offerte auch das Kleingedruckte und die Rückseite zu lesen. Und dann stand ich da, an meinem Rad und verstand die Welt nicht mehr. Wo leben wir denn bitte???? Die Werbung war für ein Dating-Bewertungs-Portal. Jawohl. Dating-BEWERTUNGS-Portal! Eine Webseite, die nicht nur Alleinstehende aller sorgfältig segmentierten Portale, von elite-partner bis bauer-sucht-frau, wieder in einen großen Topf schmeißt, sondern darüber hinaus – und das scheinen die Macher als Gimmick an der ganzen Sache zu sehen – diese einsamen Menschen öffentlich Hohn und Spott aussetzt.

Denn hier sollen nicht nur „Dates“ (Verdenglischt für Verabredungen, die implizieren die schnelle Nummer und/oder große Liebe zu finden – je nachdem auf welche Seite man sich anmeldet)  gefunden, sondern auch bewertet werden. Das. Ist. Die. Krankeste! Form. Von. Kundenrezensionen. Ever. Jemals. Die ich mir vorstellen kann, wirklich und überhaupt. Ja, ja, ja. Es gibt keine Liebe im Kapitalismus. Aber deswegen muss man ja nicht gleich ALLES über Bord werfen und sich komplett den Regeln der Marktwirtschaft unterwerfen! Wozu denn dann überhaupt noch miteinander ausgehen, auf das mystifizierte ‚erste Date‘? Wenn ich vorher aus dem Berichten meinen Vorgängerinnen schon jedes noch so kleine Detail erfahren habe? Und auch auf der anderen Seite, verursacht der Gedanke daran, dass sich dort Menschen über meine ‚Performance‘ austauschen bei mir Panik, statt pleasant anticipation. Und will man wirklich wissen, bei wie vielen Verabredungen das Gegenüber schon gescheitert ist?

Natürlich gab es diese Form des Resümierens über Dates auch vorher schon. Da wo auch mein Rad steht. In der realen Welt. Mit den besten Freundinnen, bei einer Flasche Wein. Und ja wir haben gelacht, und Vergleiche gezogen und Listen und Scores angelegt…und sogar mal eine kleine Zeichnung. (By the way, liebe Tina, du bekommst demnächst ein Packet mit allen Briefzettelchen von mir, die ich in meinen Ordnern und Büchern wiedergefunden habe. Vielleicht sollten wir damit auch eine Ausstellung organisieren. Ich checke schon mal Atelier-Preise.) Dates bewerten gehört dazu und ist unterhaltsam. Sehr sogar, das ein ums andere mal. Und unsere Bewertungen waren subjektiv und manchmal sogar sehr, sehr schäbig. Aber das bleibt unter uns. Wenn doch mal jemand, z.B. am Nachbartisch im Café, so unverschämt war mitzuhören, fühlten wir uns schnell ganz, ganz, ganz, GANZ schlecht. Und zu Recht! Denn viel mehr, als diese Bewertungen über das „Produkt“ aussagen, sagen sie über die „Tester“ aus, die ihren Frust darüber, dass sie keiner kaufen will liebt und ihre Angst davor, im Regal allein zu verkümmern auf diese Art und Weise verarbeiten. Wehrte Date-Bewerter, warum steht eurer Beziehungsstatus wohl auf Single? So kompliziert ist das doch nicht. Einfach mal freundlich sein, und nicht alles öffentlich machen. Denn zwischen dem Plausch mit den Freundinnen und Online-Bewertung gibt es einen GRAVIERENEN UNTERSCHIED: Den Wein. Denn der sorgt dafür, dass wir übertreiben, uns am nächsten Morgen aber kaum noch erinnern und dann doch denken, dass der Kerl ja ganz nett war. Im Internet, gibt es statt einem erfreulicheren Wiedersehen mit der Liebe-auf-den-zweiten-Blick, stattdessen nur den ersten Eindruck in Endlosschleife.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s